Benzinpreise

Die Temperaturen steigen und bald sind wieder Feiertage in Sicht.Ostern. Viele planen eine Kurz-Reise oder es werden Freunde oder Bekannte besucht. Spätestens bei dem Besuch einer Tankstelle wird die Laune nicht in freudige Erregung ausarten. Die Erdgaspreise sehen da scheinbar weitaus günstiger aus. Viuelleicht sollte man doch daran denken, das Auto umzurüsten?

Abfinden und Steuer

Seit Anfang 2006 müssen erhaltene Abfindungen in vollem Umfang versteuert werden. Das kann unter Umständen zu sehr hohen Steuerbelastungen führen. Umso erfreulicher ist es, dass der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 11. November 2009 entschieden hat, dass es keinen Rechtsmissbrauch darstellt, den Termin einer Abfindungszahlung auf ein späteres Jahr zu verschieben.
Weiterlesen

Degi International weiter geschlossen

Nun sollen Immobilienverkäufe in die Wege geleitet werden, um eine erneute Öffnung des Fonds im nächsten Jahr zu ermöglichen. Dies allerdings unter der Maßgabe, dass die Immobilien zu angemessenen Preisen verkauft werden.

Es bleibt abzuwarten, ob der Fonds im nächsten Jahr tatsächlich wieder geöffnet werden kann. Von Gesetzes wegen ist eine Schließung offener Fonds nur für maximal zwei Jahre zulässig (§ 81 InvG). Diese Frist läuft für den DEGI International, der bereits im November 2009 geschlossen wurde, im November 2011 ab. Dann Weiterlesen

Verbesserung durch erneuerbare Energien

Grundsätzlich besteht das Leben aus umdenken, Alternative entwickeln und neue Möglichkeiten eröffnen und im Bereich der Nutzung von Energien, ist dies in der heutigen Zeit unerlässlich geworden. Zukunftsorientiertes Denken ist gefordert und damit auch, dass man sich klar macht, dass die Zeiten der gedankenlosen Energienutzung und Energieverschwendung vorbei sein sollten.

Um etwas dauerhaft gewährleisten zu können, ist eine Art Kreislauf notwendig. Man beschafft etwas, verbraucht es und schafft dabei gleichzeitig eine Möglichkeit es wieder nutzen zu können. Weiterlesen

Rohöl zum Wochenende stabil auf hohem Niveau

Rohöl notierte heute Morgen rund 2 US-Dollar je Barrel unter seinem Jahreshöchststand vom Dienstag dieser Woche. Dabei zeigen die Preise zum Wochenende einen leichten Aufwärtstrend, der die gestrigen Verluste wettmachte. Beide Referenzsorten bleiben teuer, was fundamental nicht zu rechtfertigen ist. Stattdessen erweisen sich die Ölpreise einmal mehr als treue Vasallen der Finanztitel. Als gestern Nachmittag die Aktienkurse nachgaben, taten das auch die Ölpreise. Und als sie sich heute stabilisierten, folgte Rohöl Weiterlesen